Alte Balken - Neues Leben

Unser Fachwerk-Gemeindehaus bildet zusammen mit der Peterskirche und dem Pfarrhaus einen baulich schönen Mittelpunkt im alten Ortskern von Weiler zum Stein.

Am 13.10.1985 wurde es nach einem Festgottesdienst mit dem damaligen Landesbischof Hans von Kehler feierlich eingeweiht.

Beim Umbau der damaligen Zehntscheuer zum Gemeindehaus wurden sehr viele ehrenamtliche Arbeitsstunden von Gemeindegliedern geleistet. Die finanziellen Mittel kamen zu einem ansehnlichen Teil aus den jährlichen Gemeindefesten.

Im Erdgeschoss befinden sich die Küche und der Gemeindesaal, der für ca. 100 Personen Platz bietet. Hier probt der Kirchenchor und hier trifft sich auch das Café Köhnlein.

Im Obergeschoss finden die Kinderkirche, die Jungschargruppen, die Konfirmandengruppen und der Kirchengemeinderat (Sitzungszimmer) Räume, in denen sie sich wohlfühlen.

Über dem Bastel- und Jugendraum im Obergeschoss wurde eine gemütliche Galerie mit Couchtisch und Polstermöbeln eingerichtet.

Das Gemeindehaus wird gerne  auch bei Geburtstagsfeiern, Konfirmationsfeiern und anderen Veranstaltungen genutzt.

Soweit es zeitlich möglich ist, stellt die Kirchengemeinde dafür das Gemeindehaus gegen eine entsprechende Gebühr zur Verfügung.

Die Absprache der Termine und die Belegung von Räumen erfolgt mit unserer Hausmeisterin, Frau Christine Schwaderer.